Home | Kontakt | English

Follow us on YouTube Follow us on Facebook Follow us on Google Follow us on Twitter Follow us on Pinterest Follow us on LinkedIn Follow us on XING

Startseite » Aktuelles » S014EE8A6

Kennzeichnungslösungen für
die moderne Lebensmittelindustrie

Die Teigwaren Riesa - heute einer der größten deutschen Teigwarenhersteller - blickt auf eine lange Tradition zurück. Nach dem Motto „Volle Nudelkraft voraus!“ behauptet das Unternehmen seit über 10 Jahren die Marktführerschaft in den neuen Bundesländern. Das Unternehmen beschäftigt 117 Mitarbeiter (2011) und produziert im Jahresdurchschnitt ca. 22.000 t Nudeln. Die Qualität der Riesaer Teigwaren wurde in den vergangenen Jahren bereits vielfach mit Goldmedaillen durch die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) und die CMA (Centrale Marketing Agentur) ausgezeichnet. Bei all diesen Erfolgen versteht sich von selbst, dass die Riesaer Teigwaren GmbH auch besonderen Wert legt auf zuverlässige und qualitativ ebenso hochwertige Partner in der Fabrikautomation. Für die gesetzlich geforderte Produktkennzeichnung setzt dieser Teigwarenhersteller im Bereich der hochauflösenden Kennzeichnungssysteme mit Erfolg Geräte der REA Elektronik GmbH ein.

Die Anforderungen reichen von der Kennzeichnung einzelner Produkte (Primärverpackung) mit Chargennummer und Mindesthaltbarkeitsdatum bis hin zum Versandkarton mit zusätzlichen Produktinformationen und Barcodes.

Abb. 1 REA JET HR pro Hochauflösende Kartonagenbeschriftung mit 3 Schreibköpfen REA JET HR pro

Hierzu setzt dieser Teigwarenhersteller die REA JET HR Gerätefamilie ein. Mit diesen auf Thermal Ink Jet Technologie basierenden Systemen lässt sich die nötige Geräteausstattung optimal an die unterschiedlichen Druckhöhen anpassen.

Modularität als Schlüssel zur Vereinfachung
Zwischenzeitlich betreibt die Teigwaren Riesa GmbH mehrere hochauflösende REA JET Kennzeichnungssysteme für 2 und für 4 Schreibköpfe. Mit dem REA JET HR wird bei max. 2 Schreibköpfen eine Beschriftungshöhe von bis zu 25,4mm erreicht. Der REA JET HR pro (hier Foto: RJ-HR-pro-02.JPG) erreicht mit seinen max. 4 Schreibköpfen eine Beschriftungshöhe von bis zu 50,8mm.

Abb. 2 REA JET HR pro::Hochauflösende Kartonagenbeschriftung mit 3 Schreibköpfen REA JET HR pro
 
Der sehr kompakte Schreibkopf nimmt eine Kartusche auf und deckt damit eine Beschriftungshöhe von 12,7mm ab. Durch das intelligente Design des Schreibkopfes wird die gewünschte Beschriftungshöhe durch einfaches Aneinanderreihen der benötigten Anzahl dieser Schreibköpfe erreicht. Auch beim Zubehör inkl. der Anschlusskabel wurde Wert auf die Reduktion der Anzahl benötigter Teile gelegt. Für beide Geräte können dieselben Teile verwendet werden. Durch diese fortschrittliche Modularität wurde die Anzahl der benötigten Komponenten auch bei unterschiedlicher Aufgabenstellung sehr klein gehalten. Dies reduziert die Lagerhaltungskosten sowie die Systemkomplexität und erleichtert die Mitarbeiterschulung.

Hohe Qualität - aber nicht als Kostentreiber
Selbstverständlich erwartet der Kunde für seine hochwertigen Produkte eine Kennzeichnung in bester Qualität. Mit einer Auflösung von bis zu 600 x 600 dpi gewährleisten die Geräte der REA JET HR Familie gestochen scharfe Ausdrucke auf saugfähigen wie nicht saugfähigen Materialien. Damit bei der geforderten hohen Qualität der Ausdrucke die Verbrauchskosten nicht unberücksichtigt bleiben, bietet die HR Gerätefamilie 16 verschiedene horizontale Auflösung an. Auf Grund der feinen Abstufung kann einfach und sicher die optimale Balance zwischen Druckqualität, Qualität des Barcodes und den Verbrauchskosten gefunden werden. Beim Punkt Qualität darf aber nicht nur an das reine „Aussehen“ des Ausdrucks gedacht werden. Hier spielt z.B. auch die verwendete Schriftart eine Rolle. Die hochauflösenden REA JET Geräte unterstützen True Type Fonts (TTF). Somit kann der Kunde alle auf seinem PC vorhandene Fonts auch direkt in der Produktkennzeichnung nutzen, was heut noch nicht bei allen auf dem Markt verfügbaren Geräten üblich ist. Auf Grund des mit 5 GB recht großzügig bemessenen Speichers muss sich der Kunde bei den REA JET Geräten auch keine Sorgen über die Anzahl der verwendeten Fonts machen.

Konnektivität und hilfreiche Softwarelösungen
Die HR Gerätefamilie ist in der Grundausstattung bereits mit folgenden Anschlussmöglichkeiten ausgestattet.

  • Ethernet TCP/IP
  • USB
  • RS 232 / 422
Noch viel wichtiger als die auf der Hardwareseite zur Verfügung stehenden Anschlussmöglichkeiten ist die Softwareausstattung. Zur deutlichen Vereinfachung der Inbetriebnahme, Parametrierung und den Betrieb bietet die REA JET HR Gerätefamilie einen integrierten Webserver. Für die oben genannten Arbeiten muss also nicht erst eine Zusatzsoftware auf einem PC installiert werden. Nach Eingabe der IP Adresse können diese Arbeiten über den auf jedem PC installierten Webbrowser, über das Firmennetzwerk, durchgeführt werden. Durch die Verwendung dieser Technologie entfällt die Installation und Wartung der separaten PC Software was eine zusätzliche Kostenreduzierung mit sich bringt. Ein weiteres Highlight ist der im Gerätepreis enthaltene VNC Server. Über diesen ist eine Fernwartung des Kennzeichnungssystems möglich. Um bei einer solchen Fernwartung die Sicherheitsrisiken für die Kommunikation so gering wie möglich zu halten unterstützt der von REA eingebundene VNC Server auch die SSL - Verschlüsselung (Secure Socket Layer). Viele Leser werden diesen Sicherheitsstandard sicherlich bei Ihren Homebanking Geschäften nutzen.

Dass die Drucklayouts für den REA JET HR und den REA JET HR pro mit ein und derselben Software erstellt werden hat den Kunden besonders gefreut. Zusammen mit der intuitiven Benutzerführung bedeutet dies für ihn eine deutliche Reduzierung des Schulungsaufwandes für die Anlagenbediener.

Eine wichtige Forderung des Kunden ist auch die Langzeitverfügbarkeit der Daten (z.B. die erstellten Drucklayouts) und die einfache Upgrade-Möglichkeit des Systems ohne zusätzlich Anpassungsarbeiten. Diese wichtige Anforderung erfüllen die REA Geräte durch die Verwendung des XML Standards für die Kommunikation über die verschiedenen Schnittstellen und die Speicherung der Layoutinformationen.

Verfügbarkeit
Einer der oft vernachlässigten Punkte bei der Betrachtung von Lösungen für die industrielle Produktkennzeichnung ist die Verfügbarkeit eines solchen Systems. Die Leistung einer Produktionsanlage darf durch eine Kennzeichnungslösung auf keinen Fall reduziert werden. Die Millionenfach bewährte Thermal Ink JET Technologie von HP® bildet die Grundlage für eine extrem hohe Verfügbarkeit. Mit jedem Austausch einer leeren Kartusche wird mit dem Einsetzen einer neuen Kartusche auch ein neuer Düsenkopf verwendet. Dies gewährleistet eine stets gleichbleibend sehr hohe Druckqualität. Auch die vielen innovativen Gerätefunktionen sorgen für eine hohe Verfügbarkeit. So werden z.B. die nötigen Betriebsdaten für die verwendete Tinte aus dem auf der Kartusche befindlichen Chip ausgelesen. Das Vergessen der Eingabe oder die Eingabe falscher Werte ist somit nicht möglich. Die Kartuschen werden immer mit den optimalen Parametern betrieben.

Zum Schutz der Elektronik sollen die Kartuschen erst aus dem Schreibkopf entnommen werde, wenn das Drucksystem deaktiviert wurde. Bei vielen auf dem Markt erhältlichen Geräten muss der Bediener dies manuell durch die Betätigung einer Taste erledigen. Bei den REA JET Systemen ist kein manueller Eingriff nötig. Die Schreibköpfe dieser Geräte sind mit einem „intelligenten“ Verriegelungshebel ausgestattet. Durch eine integrierte kontaktlose Überwachung wird das System automatisch deaktiviert, wenn der Bediener die Kartusche entnehmen will. Und wer wollte einem Bediener einen Vorwurf machen, wenn in der Eile vergessen wird das Gerät zu stoppen. Durch diese Innovation wird in einem solchen Fall bei den REA JET Geräten eine Zerstörung der Druckkopfelektronik verhindert, was auch diesen Teigwarenhersteller begeistert hat.

Eine mehrschichtige Benutzerverwaltung mit frei definierbaren Passwörtern sorgt für den Schutz vor unerlaubtem Zugriff. Somit sind zum einen die konsistente Produktkennzeichnung mit den richtigen Informationen und zum anderen der Schutz vor einem Stillstand durch unerlaubten Eingriff gewährleistet. Diese flexible Benutzerverwaltung ist eine wichtige Forderung des Produktionsleiters.

Der Lösungsanbieter
Die REA Elektronik GmbH stellt seit 30 Jahren Kennzeichnungssysteme Made in Germany her. Die Entwicklung, Fertigung, Service und der Vertrieb sind am Stammsitz in 64367 Mühltal, südöstlich von Darmstadt gelegen, angesiedelt. Mit über 220 Mitarbeitern werden hier Lösungen für die verschiedenen Branchen erarbeitet. Die Angebotspalette umfasst fast alle auf dem Markt erhältlichen Technologien wie z.B. Laser, CIJ - Kleinschriftsysteme, tintenbasierende Großschriftdrucker, wartungsfreie hochauflösende System nach dem Thermal Ink Jet Verfahren, Etikettenspender sowie Signiersysteme.




Unternehmen:

REA Elektronik GmbH
Teichwiesenstr. 1
D-64367 Mühltal-Waschenbach

Ansprechpartner: Herr Dirk Zehm

Rückrufservice

Wenn Sie Fragen haben, rufen wir Sie gerne zurück:


 
© 2017 REA Elektronik GmbH - Strichcode Prüfgeräte - Impressum - Datenschutzerklärung
Powered by FirstClass Groupware. Login